Aktuelles - FDP Rommerskirchen Die Zukunft beginnt daheim

Willkommen bei der FDP in Rommerskirchen

Ich freue mich, dass Sie sich über liberale Politik in Rommerskirchen informieren möchten. Neben aktuellen Informationen vor Ort erhalten Sie auf dieser Seite auch Neues aus der Landespolitik und dem Bund. Schreiben Sie uns, wenn Sie ein spezielles Problem ansprechen möchten oder einfach mehr Information wünschen.

Herzlichst
Ihr Stephan Kunz

Das Rathaus vor Ort - Unser Vorschlag für mehr Bürgernähe

Foto: Lichtkunst.73/pixelio.de
Foto: Lichtkunst.73/pixelio.de
Der direkte Kontakt von Mensch zu Mensch in Verwaltungsangelegenheiten wird auch im digitalen Zeitalter für viele Bürgerinnen und Bürger weiterhin gewünscht oder erforderlich sein. Aber nicht jeder Bürger ist in der Lage oder bereit das Rathaus für einfache Verwaltungsvorgänge aufzusuchen oder die elektronischen Möglichkeiten zu nutzen. „Das Kind zum Kindergarten bringen und dabei direkt den Ausweis verlängern. Das nenn ich mal Verwaltung der Zukunft“, sagt Kunz.
mehr...

Ein fairer Partner für Vereine - Unser Vorschlag für eine transparente Zuschussförderung

Foto: Rainer Sturm/pixelio.de
Foto: Rainer Sturm/pixelio.de
Für die Freien Demokraten ist die Förderung des Ehrenamtes ein zentrales Anliegen. Nachdem Anfang des letzten Jahres auf unsere Initiative hin die Mittel der Bezirkskonferenzen erhöht wurden, wünschen wir uns nun, dass auch die Förderung für größere Bauvorhaben in Vereins- und Versammlungsstätten verbindlich festgelegt wird, um den Vereinen bei diesen Vorhaben Planungs- und Finanzierungssicherheit zu gewährleisten.
mehr...

Freidemokraten gegen "Wildes Plakatieren"

Foto: Paul-Georg Meister/pixelio.de
Foto: Paul-Georg Meister/pixelio.de
Wahlplakatschlachten und nervige Reihenplakatierungen sollen bei künftigen Wahlen nach dem Willen der Freidemokraten der Vergangenheit angehören. Mit einer neuen „Plakatierungsverordnung“ sollen Anzahl und Standorte von Plakaten künftig eingegrenzt werden und das übliche „Wilde Plakatieren“ in der Gemeinde beenden.
mehr...

Windkraft in Rommerskirchen - mehr Entscheidungsspielraum für die Gemeinde

Dietmar Brockes und Stephan Kunz im Gespräch
Dietmar Brockes und Stephan Kunz im Gespräch
Nachdem die Bezirksregierung Düsseldorf die vorgeschlagenen Änderungen der Gemeinde zum Flächennutzungsplan verworfen hat, traf sich der Fraktionsvorsitzende der Freien Demokraten Rommerskirchen, Stephan Kunz, mit dem energiepolitischen Sprecher der FDP-Landtagsfraktion Dietmar Brockes, MdL zu einem Arbeitsgespräch im Düsseldorfer Landtag.
mehr...

Polizeiwache soll ins Rathaus

Foto: Georg Sander/pixelio.de
Foto: Georg Sander/pixelio.de
Die Freien Demokraten freuen sich über die Nachricht des Landrats, die Rommerskirchener Polizeiwache räumlich in das Rathaus integrieren zu wollen. Damit kommt er einem dringenden Wunsch der Freidemokraten in Rommerskirchen und ihres Kreistagsabgeordneten Gerhard Heyner nach.

Als die Überlegungen zur Errichtung einer Mobilstation am Rommerskirchener Bahnhof zum ersten Mal bekannt wurden, hat die Fraktion der Freien Demokraten im Gemeinderat bereits auf die aktuelle unbefriedigende räumliche Situation der Polizeiwache hingewiesen.
mehr...

Harter Brexit

Die Bundesregierung trifft keine Vorbereitungen für den Ernstfall

Die Fronten zwischen Großbritannien und der EU verhärten sich. Ein harter Brexit gilt als mögliches Szenario. Was bei den deutschen Unternehmen für Verunsicherung sorgt, lässt die Bundesregierung jedoch augenscheinlich kalt: "Es darf nicht bei formelhaften ...
mehr...

Wahlerfolg in Bayern

FDP Bayern erlebt rasanten Mitgliederzuwachs

Der Wahlerfolg und die Einsatz der Freien Demokraten für ein #FrischesBayern zünden: Binnen 48 Stunden ist der Landesverband um rund 100 Neumitglieder gewachsen. "Schon über das ganze Jahr hinweg haben wir starke Zuwächse bei unseren Mitgliederzahlen ...
mehr...

Gesetz von CDU, SPD und Grünen ist verfassungswidrig!

Foto: Tim Reckmann/pixelio.de
Foto: Tim Reckmann/pixelio.de
Der Verfassungsgerichtshof des Landes NRW hat entschieden, dass die von SPD, CDU und Bündnis90/Die Grünen eingeführte 2,5 %-Sperrklausel bei Kommunalwahlen gegen den Grundsatz der Wahlrechtsgleichheit verstößt. Der Vorsitzende der Freien Demokraten, Stephan Kunz, war bereits zum Zeitpunkt der Gesetzesvorlage im letzten Jahr skeptisch. „Die Argumente waren sehr schwach. Mehrere Parteien in einem Gemeinderat bedeuten nicht gleichzeitig auch eine Handlungsunfähigkeit des Rates. Da haben es sich die gesetzgebenden Parteien zu einfach gemacht“, sagt Stephan Kunz und verweist dabei auf eine von den Freidemokraten bereits im Juni 2017 in den Gemeinderat eingebrachte Resolution.
mehr...